cmwsm.jpg (5760 Byte)

 

 

Kunstausstellungen

.... vornehmlich im Rheinland, an denen ich seit 1982 teilgenommen habe. 

Weitere Übersichten über Ausstellungen der von mir mit Alfred Kerger und Karl-Heinz Wolff Anfang der 80er Jahre gegründeten Künstlergruppe "Klärwerk III"

KLÄRWERK III wurde im Februar 1982 von Alfred Kerger, Goedart Palm und Karl-Heinz Wolff in Bonn-Bad Godesberg gegründet. Die erste Armory-Show fand in den Ausstellungsräumen des Bonner Kunstecks in Bonn-Kessenich statt.

 

 

 

 

 


Kunst im Bunker

Präsentiert wurde das Projekt: "Kunst im Bunker", das auf einem satirischen Briefwechsel von Alfred Kerger mit Bundeskanzler Helmut Schmidt beruhte. KLÄRWERK III hatte vorgeschlagen, den Regierungsbunker in Dernau/Ahr künstlerisch auszugestalten, worauf die Antwort erfolgte, dass unsere Kunst in diesem Bunker wohl kaum den nächsten Weltkrieg überdauern würde. Diese Politiker waren immerhin bereit, auf dem schmalen Grat zwischen Ernst und Spaß, Katastrophe und Sarkasmus zu wandeln. Wir waren auch in Dernau/Ahr vor Ort, um den Kontrast von hermetischer Bunkerabschirmung und "lieblichem" Weinort zu erleben. 

Es gab diverse Kooperationen mit der FIU, insbesondere präsentierte auch Johannes Stüttgen seine Arbeiten im Rahmen der Ausstellung "Ground Zero" im Bonner Kulturforum mit Klärwerk III. 

Unter http://www.alfredkerger.de/bilderseite-kl_rwerk_iii.htm  und www.coloniars.de von Rainer Maria Jaenicke, langjähriger Mitstreiter unter der "Fahne" von "Klärwerk". 

Alfred Kerger Johannes Stüttgen Goedart Palm 1991

Alfred Kerger, Johannes Stüttgen, Goedart Palm, Bonn, Galerie Erhard Klein, Bonn 1991 (Foto: Franz Fischer)

 

Ausstellungen Austellungsbeteiligungen Goedart Palm (Auswahl) 

 

1981 Bonner Kunstmarkt - Frauenmuseum Bonn

 

1982 Künstler aktuell, Städtisches Kunstmuseum Bonn (Kuratiert von Dierk Stemmler)

 

1982 Documenta Kassel (19. Juni bis 28. September 1982) KLÄRWERK III auf Einladung von Joseph Beuys zu Gast im Apollozelt der auf der DOCUMENTA VII (Free International University). 

 

1983 "Blumenkreuz kreuzt Aschenkreuz"

 

1984 Bonner Bilderbogen, Bonner Kunstverein 

 

1984 "Himmel und Erde"


1985 Einladung zu einer Ausstellung im Bundesministerium für Bildung und Forschung durch Martin Noël 

 

1989 "Black Hole"

Rovaniemi Goedart Palm Lappia Halle Kunstausstellung

 

 

 

 

 

 

1990 Rovaniemi Finnland - LAPPIA HALL (siehe Bild oben)

(Alvar Aalto 1961, 1968-72, 1973-75 The Rovaniemi theatre, concert and congress hall was realised in two stages of which the first part comprising music school and radio station as well as the youth premises. The second stage, that is the main part of the building, included theatre and concert hall as well as congress hall...) auf Einladung von Peter Gabrian.

1990 bis 2012 Bonn 

2002 Haus an der Redoute Bonn "AUF LOS GEHT'S LOS - ARBEITSLOS"

2007 Haus an der Redoute  Jubiläumsschau - zum 25jährigen Überleben von KLÄRWERK III 

2009  Bonner Künstlerforum " Rockenfeld ? ist überall"


2012 Haus an der Redoute  Künstlerfreunde - zum 30jährigen Überleben von KLÄRWERK III 

 

Zahlreiche Ausstellungen im Bonner Künstlerforum, Haus an der Redoute, Kurfürstliches Gärtnerhaus Bonn

Mehr dazu hier >>

2011 Wien 

Die Stadt Wien schreibt einen Klimt-Wettbewerb aus, um einen würdigen Klimt-Nachfolger zu finden: Goedart Palm ist unter den letzten dreißig Künstlern. Die Verhältnisse der Kunst sind längst satirisch geworden. 

2012 Saatchi Gallery online

Email 19.03.2012 

Goedart,

Thank you for participating in Showdown. We're thrilled to have you....

 Good luck. Thank you for being part of the Saatchi Online community.

 Sincerely

Da kann ich nur sagen, danke, Charles Saatchi.

Saatchi online Portfolio Goedart Palm

 

I´m not too thrilled

"...We were thrilled with the outstanding quality of the submissions and glad to have had you as part of the competition.

Unfortunately, due to the large number of participants, your work did not advance to the next round. Thank you again for being part of the Saatchi Online community, we greatly value your participation..."

Well, quite disappointing for I presented my outstanding "Tribute to Piranesi". For me it is part of art history and there is no reason to discard it. Have a look on it below. Maybe Saatchis way of quality-finding should be reconsidered. 

 

 

 

Tribute to Piranesi - Goedart Palm

Tribute to Piranesi - Goedart Palm

 

 

 

 

Aktuell - Aphorismen - Autor - Bioethik - Email - Galerie - Home - Impressum - Krieg - Literatur - Personen - Rechtsanwaltskanzlei - Satiren - Telepolis

Home ] Nach oben ]

 

Copyright. Dr. Goedart Palm 1998 - Stand: 20. Oktober 2013.